Damen Golf Zubehör Herren Golf Zubehör

GOLFZUBEHÖR

Der Schlüssel zum Erfolg liegt beim Golf in jedem Fall in der richtigen Golfausrüstung. Hierzu gehören aber nicht nur Golfschläger, Golfbekleidung, Golfschuhe und Golf Trolleys, sondern auch das Golfzubehör. So benötigt man für den Golfsport folgende Golf-Utensilien:

Tees (Golf-Tees)

Bei einem Tee handelt es sich um einen kleinen Stift oder Sockel, der genutzt wird, um den Golfball in erhöhter Position anzuspielen. Er dient im Grunde genommen als eine Erleichterung beim Abschlag, wodurch der Ball mit einem Driver besser getroffen werden kann. Während Golfspieler und Golfspielerinnen sich für Sockel-Tees entscheiden, die auf den gefrorenen Boden einfach aufgestellt werden, nutzen sie ansonsten sogenannte Sommer-Tees, die mit der Spitze in den Boden gesteckt werden.

Arten von Golftees:
VS-Tees

Ein VS-Tee ist das erste Hight-Tech Golftee mit Federkernkopf in der Welt, das speziell für Driver und Hölzer konzipiert wurde. Dank der verschiedenen Höhen der Tees erhalten Golfer mehr Sicherheit und Kontrolle beim Abschlag. Denn der aufgeteete Golfball befindet sich für jeden Schläger entsprechend dem gewählten Tee immer in gleicher Abschlagshöhe. Der Federkernkopf der VS-Tees ist mit Urethan ummantelt, ein Material, das sich durch elastische Eigenschaften und hoher Verschleißfestigkeit auszeichnet. Der untere Bereich ist indes aus Nylon gefertigt, wodurch eine hohe Strapazierfähigkeit, eine glatte Oberfläche und ein geringes Gewicht gewährleistet werden. Darüber hinaus haben VS-Golftees den Vorteil, dass sie nach dem Abschlag auf Grund ihrer gut sichtbaren Farben leicht wieder gefunden werden können.

Brush Tees

Unter einem Brush Tee kann man sich im Grunde genommen eine Miniatur-Bürste vorstellen, die man mit den Borsten nach oben in den Boden steckt. Da der Schlägerkopf eines Golfschlägers ohne merklichen Widerstand auf den Golfball trifft, sollen Brush Tees längere und präzisere Abschläge ermöglichen.

Laserline Tees

Das Laserline Tee – madeofMakrolon – verspricht optimalen Ballkontakt, bessere Flugbahn sowie präzises Spiel. Entwickelt wurden die LaserlineGolftees von Nick Faldo in Zusammenarbeit mit dem Golfartikel Hersteller ‚Spirit of Golf’. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tees ist der Teestift um 8 Millimeter in Zielrichtung versetzt. Dadurch hat der Golfer die Möglichkeit, den Golfball beim Abschlag direkt zu treffen, ohne das Tee zu berühren. Dadurch sichern sich Amateure und Profis ein präzises Spiel. Gefertigt ist das Laserline Tee aus dem Bayer Kunststoff Makrolon, der hervorragende Materialeigenschaften hinsichtlich der Schlag- und Bruchfestigkeit aufweist. Doch damit nicht genug: Zusammengesteckt lassen sich die Makrolon-Laserline-Tees zu einer funktionalen Pitchgabel umfunktionieren, so dass die Druckstellen des Golfballs auf dem weichen Grün schnell und einfach beseitigt werden können.

Rubber Tees

Rubber Tees bzw. Gummitees eignen sich hervorragend zum Trainieren, das sie sehr stabil sind und sich durch eine lange Lebensdauer auszeichnen. Die Rubber Golftees werden einfach von unten in die vorgesehene Öffnung in der Abschlagmatte gesteckt und mit dem Golftraining kann sofort begonnen werden.

PITCHGABEL

Zum Golf Zubehör gehört auch eine Pitchgabel. Benutzt wird sie, wenn der Golfball mit einer hohen Flugbahn auf dem Grün landet und beim Einschlag eine Delle – die so genannte Pitchmarke – hinterlässt. Diese muss vom Golfspieler mit Hilfe der Pitchmarkengabelentfernt werden, indem der Boden an der Einschlagstelle vorsichtig angehoben und mit der Unterseite des Golf Putters angedrückt wird.

Pitchgabeln gibt es in verschiedenen Varianten: Pitchgabeln aus Metall und Pitchgabeln aus Plastik oder Kunststoff, aber auch in vielen unterschiedlichen, bunten Farben und Formen. Darüber hinaus haben Pitchgabeln eine ansprechende Optik. Manche von ihnen besitzen sogar einen Gürtelclip zum praktischen Befestigen am Gürtel oder an der Golf Hosentasche. Andere wiederum sind mit einem magnetischen Ballmarker ausgestattet.

Eine praktische und zugleich optisch ansprechende Pitchgabel ist die Pitchfix Golf Pitchgabel mit Golf House Ballmarker. Sie besticht durch ihren genialen Klappmechanismus, wodurch das Innenleben der Golfhose geschont wird, aber auf dem grün schnell zur Verfügung steht. Eine andere Pitchgabel ist die Callaway Fusion Pitchgabel; sie ist elegant, ergonomisch geformt und besitzt einen Ballmarker mit Logo.

BALLMARKER

Beim Golfsport gehört es zur Gepflogenheit, dass nachdem alle Spieler abgeschlagen haben derjenige als nächstes folgt, der am weitesten vom Loch entfernt ist. Damit es auf dem Grün zu keinen Missverständnissen kommt oder Golfbälle nicht zu einem Hindernis werden, markiert jeder Spieler seinen Ball mit einem Ballmarker. Anschließend kann der Golf Ball hochgehoben werden, so dass seine Mitspieler ungehindert ihren Putt ausführen können. Sobald ein Golfer oder Golfspielerin am Zuge ist, legt er bzw. sie den Ball wieder an die ursprüngliche Stelle zurück und nimmt den Marker wieder auf.

Das Golf Zubehör-Angebot an Ballmarker ist riesig und kommt zudem in verschiedenen Varianten vor. So gibt es im Sortiment von Golf House PR-Golfine Ballmarker-Sets mit Wappen von Bundesländern, Marker von Ihrem Lieblings Fußballclub, Ballmarker in Kombination mit einer Golf Cap von Titleist, Silverline Ballmarker mit Clip oder lustige Golf Ballmarker mit Herz, Smiley, Ying & Yang und Geburtstagswünschen. Manche Golfballmarker gibt es aber auch zusammen mit einer Pitchgabel oder als einfache Variante aus Plastik.

SCHLÄGERTUCH/GOLFHANDTUCH

Um ein optimales Ergebnis, mehr Schlagweite, Präzision und Backspin zu erzielen, sind ein sauberes Schlägerblatt und ein guter Halt am Griff des Golfschlägers eine wichtige Voraussetzung. Empfehlenswert ist daher stets ein kleines Golfhandtuch, mit dem man den Golfball oder den Schläger reinigt, auf jeder Golfrunde dabei zu haben. Erwähnenswert an dieser Stelle ist jedoch, dass der Golfball während der Golfpartie auf einer Spielbahn nicht aufgehoben und gereinigt werden darf. Lediglich auf dem Grün und nach Ankündigung, darf der Golfspieler oder die Golfspielerin den Ball aufnehmen, um Schmutz und Wasser mit dem Golf Handtuch zu entfernen.

Ein Schlägertuch bzw. ein Golf Handtuch zählt zu einem wichtigen Golfzubehör und sollte auf der Runde auch nicht fehlen. Diesbezüglich sind die meisten Golfhandtücher mit einem Karabiner ausgestattet, so dass das Handtuch ohne Weiteres am Golftrolley befestigt werden kann und nicht verloren geht. Dass Golfspieler Humor besitzen, zeigt sich an der Tatsache, dass in Sachen Zubehör für Golf vielerlei Motive und lustige Designs zum Einsatz kommen.

Ein Tipp zur Pflege: Golfhandtücher können in der Waschmaschine gewaschen werden – natürlich ohne den Karabiner, der sich leicht entfernen lässt. Zudem lassen sich Schlägertücher im Trockner mit niedriger Temperatur schnell trocknen. Gebügelt werden müssen die Golf Handtücher nicht.

SCHLÄGERHÜLLEN

Zu jeder gut ausgerüsteten Golfausrüstung gehört selbstverständlich auch Schlägerhüllen. Sie schützen die Golfschläger vor dem Aneinanderschlagen der Schlägerköpfe im Golf Bag. Es kann sich dabei um ganz dezente, gepolsterte Golfschläger Hüllen handeln, aber auch um Schlägerhüllen, die wie Plüschtiere aussehen. Daher scheint es auch nicht weiter verwunderlich, dass Golfspieler und Golfspielerinnen immer wieder unerwartete Begegnungen auf dem Golfplatz machen. Schauen doch auf einmal Frösche, Elefanten, Löwen, Schimpansen, Außerirdische oder Berühmtheiten aus aller Welt aus den Golfbags heraus und beobachten genau das Spiel.

Plüschige Schlägerhauben sind der Hingucker und erobern mehr und mehr den Golfplatz. Denn bunte, schräge, lustige und außergewöhnliche Motive heben nicht nur den Spielspaß, sondern erleichtern auch den Kontakt zu anderen Spielern wesentlich. Doch vor allem bieten die Schlägerhauben den idealen Schutz vor Beschädigungen beim Transport.

Entstanden sind sie in der Zeit, wo überwiegend mit „echten“ Holz-Schlägern aus Persimmon-Holz gespielt wurde. Die Schlagfläche dieser Hölzer erwies sich als sehr empfindlich, so dass man auf die Idee kam, einfach eine Haube über die Schlägerköpfe zu stülpen. Weitere unnötige Kratzer oder Beschädigungen wurden dadurch vermieden

Vom „einfachen“ Strumpf über witzige Tiermotive bis zur Edelhaube mit Diamanten, es gibt in der Welt der Schlägerhauben eine riesige Auswahl, die den Golfbag um ein Wesentliches interessanter erscheinen lassen.

GOLFZÄHLER (GOLF SCORER)

Am Ende der Golfrunde wird abgerechnet und jeder Golfer möchte wissen, wie gut seine Runde gewesen war bzw. wie viele Schläger man gebraucht hat. Damit man nicht den Überblick verliert und das ohne Aufschreiben, gibt es heutzutage digitale Golf Zähler Score Counter. Dieser zählt jedes Loch sowie die Gesamtzahl und ist sogar in der Lage, die Werte weiterer Golfspieler zu speichern. Der Vorteil eines solchen Golfzubehörs ist, dass man sich voll auf sein Spiel konzentrieren kann. Zudem ist ein digitaler Scorezähler kinderleicht zu bedienen. Die meisten Golfzähler sind mit einem praktischen Karabinerclip ausgestattet, so dass man diesen einfach an seinen Golf Trolley oder am Gürtel befestigen kann. Aufgrund seiner kleinen Ausmaße liegt der Golf Scorer gut in der Hand.

GOLF BALL ANGEL

Eine Golf Ball Angel kommt dann zum Einsatz, wenn der Golfball schwer zu erreichen ist. Doch mit einer Ballangel werden Hindernisse wie Teich, Bach oder schwer zugängliches Gestrüpp mühelos überwunden. Ausgestattet ist eine Golfballangel entweder mit einem langen Stiel oder sogar mit einem ausausfahrbaren Teleskopstiel. In den meisten Golfclubs ist der Gebrauch eines solchen Golfzubehörs jedoch nicht gerade beliebt, weil durch das „Angeln“ der Spielbetrieb wesentlich verlangsamt und gestört wird. Daher sollten Golfer die Golfball Angel nur dann einsetzen, wenn hinter einem kein Flight folgt.

GOLF REGENSCHIRME

In jede Golftasche gehört ein robuster, regen- und windfester Golfschirm, denn die Golfrunde wird auch bei unbeständigen Wetterverhältnissen fortgesetzt. So bietet ein Golf Regenschirm den perfekten Schutz vor Wind und Regen. Für einen optimalen Halt und eine gute Griffigkeit auch bei feuchten Händen sorgen ein stabiler Schaft und ein ergonomisch geformter Griff aus Gummi. Dank des witterungsbeständigen Nylon Stoffes ist es unter dem Regenschirm beinahe windstill, zumal Golfschirme im Vergleich zu herkömmliche Regenschirme eine größere Spannweite haben. Damit ein Golfregenschirm Golfern und Golfspielerinnen nicht um die Ohren weht, sollten sie sich nicht für den erstbesten Schirm entscheiden, sondern vielmehr auf Qualität achten. Das Umklappen des Schirmes wird durch die Doppelbeschirmung verhindert, da der Wind durch diese entweichen kann. Golf Regenschirme lassen sich bequem am Golfcart oder der Golftasche befestigen. In der Regel verfügen Golf-Regenschirme über einen Graphitschaft, der leichter und stabiler ist als ein Eisenschaft und zugleich weniger gefährlich ist bei Blitzschlag. Die meisten Hersteller entscheiden sich bei der Konstruktion für ein rundes Design, lediglich einige von ihnen orientieren sich am Square-Design der Driver, so dass diese ein viereckiges Design aufweisen. In Sachen Farben und Größen gibt es auf den Markt eine große Vielfalt, die von Herstellern wie Titleist, Callaway, Golf House, Bennington und Kenton angeboten werden.

TRAININGSHILFEN

Golf Trainingshilfen erlauben dem Golfer auch zu Hause im eigenen Garten oder in den eigenen vier Wänden zu üben. Diese erweisen sich als eine große Hilfe, wenn es darum geht, das Handicap zu verringern. Die Auswahl an Trainingshilfen beim Golf ist weit gestreut und erstreckt sich von Golf Putting Matten, Chipping Übungsnetzen über Balance Disks, Übungsschlägern bis hin zu einem Putting Hole oder Digital Swing Guider. Ambitionierte Golfer, die noch mehr Präzision, weniger Schläger und ein besseres Handicap erzielen wollen, wissen dieses Golfzubehör zu schätzen. Der große Vorteil liegt bei den meisten Trainingsgeräten im schnellen und einfachen Aufbau. Darüber hinaus ermöglichen sie das Golfspiel auf engstem Raum bzw. im Freien. Am Ende trainieren Golfer ihren Schwung, optimieren ihre Körperhalten und perfektionieren den Griff für ihren Golfschläger. Zudem erlernen sie die lehrbuchmäßige Schlägerkopfausrichtung und bekommen ein geschultes Auge beim Festlegen der Ballrolllinie. Die Konzentration wird gefördert und nach einiger Zeit erhält der Spieler das nötige Selbstvertrauen.

Best Track Infinity Matte

Da das Golfspiel in der Regel auf dem Grün entschieden, bietet Golfhouse eine Vielzahl an Trainingshilfen an, wie beispielsweise die Best Track Auto Return Putting Matte. Mit ihr können Golfer ihr Putting wirklich schnell und realistisch verbessern. Zu beachten ist ihr großer Putting Bereich von 315 cm Länge und 30 cm Breite. Die komplette Spielbahn ist mit einem speziellen Teppichflor versehen, der die Laufspur des Golfballs nachzeichnet. Dadurch wird das Trainieren unter äußerst realistischen Bedingungen vorgenommen. Je öfter man also die Putting Matte benutzt, desto präziser und effizienter wird das Spiel, zumal ohne großen Aufwand ein Gefühl für Distanz und Geschwindigkeit entwickelt und das Muskelmemory geschult wird.

SKLZ Launch Pad

Eine weitere beliebte Trainingshilfe ist das SKLZ Launch Pad. Ob Anfänger oder Single-Handicap-Golfer, die Abschlagmatte hilft aus allen Lagen – vom Tee, auf dem Fairway oder aus dem Rough – den Abschlag zu verbessern. Aufgrund ihres hochwertigen Materials ist die Matte ein Garant für Haltbarkeit und Qualität. Sie bietet alle Vorteile eines Kunstrasens und stellt zudem eine echte Alternative zu natürlichen Abschlagflächen dar. Mit dieser Abschlagmatte üben Golfspieler bzw. Golfspielerinnen Abschläge mit dem Golf Driver, Schläge mit dem Eisen und auch das kurze Spiel. Selbst Spielsituationen, in denen der Ball im Rough liegt, können mit diesem Übungsgerät realistisch simuliert werden. Die Abschlagmatte von Silverline ist widerstandsfähig und witterungsbeständig.

Silverline Practice Net

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren beim Golf ist die korrekte Haltung beim Ansprechen des Golfballs. Denn nur mit der richtigen Technik lässt sich der Ball auch in die gewollte Richtung schlagen. Als eine ausgezeichnete Trainingshilfe hat sich das Golf Practice Net von Silverline erwiesen. Mit diesem leichten und in wenigen Handgriffen aufzubauenden Übungsgerät haben Golfer die Möglichkeit, ihren Schlag zu optimieren. Das wiederum sorgt für mehr Selbstbewusstsein, selbst in schwierigen Spielsituationen. Das Material dieser Trainingsanlage ist robust und wetterfest. Darüber hinaus verhelfen die stabile Rahmenkonstruktion sowie die ausladenden Seitennetze verrissene Abschläge sicher aufzufangen. Geübt werden kann mit dem Golf Practice Netz nicht nur Abschläge vom Tee, sondern auch Annäherungsschläge als Chip, Lob oder Pitch.

ENTFERNUNGSMESSER

Beim Spielen auf dem Golfplatz geht es bei jedem Schlag um das Einschätzen der richtigen Entfernung und letztendlich um die korrekte Wahl des richtigen Golfschlägers. Nun gibt es am Rande der Fairways Markierungen, die dem Golfspieler die Entfernungen 100 Meter, 150 Meter und zum Teil auch 200 Meter anzeigen. Doch diese Platzmarkierungen sind nicht immer zuverlässig bzw. sind nicht einsehbar, wenn man bei einer gebogenen Spielbahn (Dogleg) den Golfball auf der so genannten „Tigerline“ spielen möchte. Um diesem Problem zu entgehen, gibt es heute technische Hilfsmittel wie etwa elektronische Entfernungsmesser. Mit ihnen können Golfer bis auf einen Meter genau auch größte Entfernungen genau bestimmen.

Seit 2006 ist es erlaubt, ein Distanzmessgerät als Hilfsmittel für das Abschätzen oder Messen von Entfernungen auf dem Golfplatz zu benutzen. Zu diesen künstlichen Hilfsmitteln gehören etwa Laserferngläser, GPS-Empfänger oder Messbänder. Das, was in den USA und Australien schon seit Jahren zum Alltag eines jeden Golfers gehört, beginnt sich im europäischen Golfsport zu etablieren. Die Stimmen gehen dabei weit auseinander: Während die Gegner ihre ablehnende Haltung damit begründen, dass der bereits zähe Spielfluss noch schleppender verlaufen würde, so stehen die Befürworter dieser Technik recht offen gegenüber. Denn dieses Hilfsmittel erspart dem Golfer das endlose Suchen in den Yardage-Büchern, das zeitraubende Abschreiten der Distanz vom Ball zum nächsten Distanzmarker sowie das ungenaue Abstimmen und Errechnen der Entfernungen.

Wer einmal die Vorzüge dieser Art des Golfspiels kennen gelernt hat, möchte solche Distanzmessgeräte nicht mehr missen.

Bushnell Tour V3 Laser Entfernungsmessgerät

Zu den technischen Helfern gehört beispielsweise das Distanzmessgerät Bushnell Tour V3. Das Bushnell Laser-Entfernungsmessgerät ist ausgestattet mit mehreren innovativen Zielmodi und bietet zudem eine erstklassige Optik. Ferner zeichnet sich das Gerät durch sein extrem kompaktes und ergonomisches Design aus. Mit der Scan-Funktion zoomen Golfer über den Platz, während die LCD-Anzeige Auskunft über die Entfernung zum Zielobjekt gibt. Ein wichtiges Instrumentarium ist der PinSeeker-Modus, mit dem gezielt Objekte anvisiert werden können, ohne dabei Hintergrundobjekte zu fokussieren.

Garmin Golf GPS Approach S5

Die Golf-Armbanduhr mit GPS Garmin Approach S5 ist der ideale Begleiter bei einer Partie Golf. Rund 38.000 Golfplätze aus ganz Europa sind auf der Approach S5 bereits vorinstalliert. Auf dem Grün unterstützt die GPS Uhr den Golfspieler mit Angaben zur Entfernung und stellt auf dem Uhren-Display Lochnummer und Par dar. Darüber hinaus stehen Längenangaben des letzten Schlages zur Verfügung. Speichern Sie Ihre Statisktiken, um später Ihre Fortschritte nachverfolgen zu können. Aber auch als GPS-fähiger Kilometerzähler hilft der Garmin Approach S5 dabei, die zu Fuß zurückgelegten Kilometer auf dem Platz zusammenzuzählen. Die Uhr selbst ist klein, praktisch und wetterfest.

Eine vollständige Golfausrüstung besteht,wie schon oben erwähnt, nicht nur aus Golfschlägern und Golftaschen, sondern auch aus nützlichem Zubehör. Eine große Auswahl an Golfzubehör, wie etwa Tees, Schlägerhauben, Regenschirme oder Schläger- und Handtücher, bietet Golf House. Im Online-Shop gibt es zudem Entfernungsmessgeräte sowie verschiedene Trainingshilfen.